Allgemein
PM – Vortrag: Schatten des Kaiserreichs

PM – Vortrag: Schatten des Kaiserreichs

Öffentlicher Vortrag

Prof. Dr. Eckart Conze (Marburg):

Schatten des Kaiserreichs – Der Nationalstaat von 1871 in Geschichte und Gegenwart

30.09.2021, 19 h, Saarbrücken, Schlosskeller, Eintritt frei

Saarbrücken 14.09.21

Das 1871 in Versailles proklamierte Deutsche Kaiserreich wird in Wissenschaft und Öffentlichkeit nach wie vor kontrovers diskutiert. Der Schatten des Kaiserreiches scheint bis in die Gegenwart zu reichen. Vor diesem Hintergrund fragt der Marburger Historiker Eckart Conze nach dem Platz des Kaiserreichs in der deutschen Geschichte vom 19. bis ins 21. Jahrhundert. Wie demokratisch war der erste deutsche Nationalstaat? Hat sich Deutschland 1871 auf einen “Sonderweg” in die Moderne begeben? War in der Reichsgründung von 1871 der Erste Weltkrieg bereits angelegt? Was verbindet 1871 mit 1933, was das Kaiserreich mit dem Nationalsozialismus? Und ist uns das Kaiserreich heute wieder näher gerückt? Der Vortrag verknüpft Geschichte und Gegenwart und warnt vor einem allzu weich gezeichneten Bild des Reiches von 1871. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe „Neue Perspektiven auf das Deutsche Kaiserreich 1871-1918“ der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und des Historischen Museums Saar.

Eckart Conze ist seit 2003 Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Philipps-Universität Marburg und bekleidete Gastprofessuren an zahlreichen internationalen Hochschulen. Von 2005 bis 2010 war er Sprecher der Kommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Auswärtigen Amts in der NS-Zeit. Er ist Experte für das Kaiserreich und nimmt aktiv an den aktuellen Debatten zu dieser Zeit teil.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte, dem Historischen Museum Saar, dem Lehrstuhl für Neuere Geschichte und Landesgeschichte der Universität des Saarlandes und der Staatskanzlei des Saarlandes. Jeweils um 18 Uhr vor den Vorträgen bietet das Historische Museum Saar eine Führung durch die Ausstellung Monumente des Krieges an.

Teilnahme: Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze vor Ort begrenzt sind, wird um vorherige Anmeldung gebeten (Tel.: 0681/506 4 506 während der Öffnungszeiten des Museums ; Mail: info@hismus.de). Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Informationen zu Stream-Möglichkeiten finden Sie unter: landesgeschichte-saar.de/stream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.